Von Zocca nach Florenz !!!!

Wie ich ja schon gestern wetten wollte, bin ich quasi schon im Fallen ins Lummerland abgerückt. Die Sonne lugte durch einen mehr oder weniger bewölkten Himmel, in mein Zimmer und weckte mich sanft. Meine Gastgeberin klopfte auch bald an der Haustür und bereitete mir ein sehr gutes Frühstück, die das 1* Zimmer aufwog.
Wieder mal alles einsacken, so langsam hab ich es doch drauf mein Kram relativ schnell einzutüten.
Aus Zocca heraus führt die Strasse erst ein kleines Stück bergab, um dann mal wieder kräftig anzusteigen. Der Passo Brasso liegt auf 895 m und Zocca so ungefähr auf 700. abzüglich der kleinen Abfahrt, direkt wieder ca. 300 Höhenmeter und ganz unter den Tisch gekehrt, die gemeinen Aufs und Abs dazwischen.
Nach dem Pass, geht es ins Tal nach Poretta. Bis zu meiner Mittagspause um kurz vor 12 Uhr, hatte ich mich, bedingt durch das kräftezerrende Aufwärts, nicht wirklich weit voran gebracht. Eine Passhöhe noch und ich erreiche die Toscana.
Den 2. Passgipfel überwunden und es geht tatsächlich nur noch bergab bis Postoia, 15% Gefälle lassen meine Bremsen geruchsintensiv ihre Funktion beweisen. In Postoia sehe ich ein Schild…. wie jetzt ? nur 30 Km bis Florenz? Na die schaff ich aber auch noch, Reserven mobilisieren und durch, denke ich mir. Wenn ich das schaffe, dann habe ich 2 Etappen an einem Tag geschafft.
So trete ich mit der letzten Kraft, die Distanz und komme in Florenz an. Zeitgleich, mit meiner Einfahrt in die Stadt, ist eine Maschine der Lufthansa im Landeanflug. Ich frage mich schmunzelt, ob den Passagieren auch der Popo, nach der Reise, so weh tut wie mir.
Morgen werde ich einen Tag Auszeit nehmen, wonach mein Körper auch schreit.
Der Campingplatz liegt versteckt oberhalb der Stadt. Der Platz ist gut belegt mit Touristen aus aller Welt. Als erstes werde ich von einem Neuseeländer befragt, wo ich denn herkäme. Rasch werden auch 2 Jungs aus München auf unser Gespräch aufmerksam und bringen mir ein Bier zur Begrüßung…. Kurze Zeit später wird in der Stadt ein großes Feuerwerk gestartet. Woher wissen die denn, daß ich angekommen bin. Quatsch… Nein .. Es ist ein Feuerwerk zum Abend vor Muttertag . Trotzdem nett, das es so genau gepasst hat. Fahrzeit 7:42 mit 122 km.

Dieser Beitrag wurde unter Alle Wege führen nach Rom veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten auf Von Zocca nach Florenz !!!!

  1. Rainer Lundschien sagt:

    Moinmoin na das Ziel rückt näher. So wie ich das sehe brauchst Dumdie zwei Reservetage gar nicht. Na macht ja nix kannste mehr relaxen und dir was ansehn. Florenz zum Beispiel. Soll sehr schön sein. Da lohnt sich bestimmt ein Tag Pause Und die letzten 300 km reiste doch auf einer Arschbacke ab Ich hab mir gedacht jetzt wondu so fit bist können wir ja nächstes Jahr zu Charlie in die highlands radeln ;-) )))). So von London nach Edinburgh und duncarron. Naaaaaaaa. Gut erst mal dieses Jahr abarbeiten. So ich wünsch dir noch viel Spaß und keinen Regen Werden nächste Woche mal deine Frau besuchen und rominstruktionen geben. Salvierte Gruß an das Imperium Heil Cäsar.

  2. Administrator sagt:

    Heute und viiiilleicht sogar noch morgen werde ich mir Florenz anschauen…echt schöne Stadt

  3. larsvegas sagt:

    Dein Bericht liest sich sehr unterhaltsam und macht Lust, selbst loszufahren. Bin gespannt, wie es weiter geht! Ich hoffe, Du hast den Ruhetag in Florenz genossen und wünsche Dir eine trockene Weiterfahrt!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>