Siena nach Bagni San Filippo

Ich starte wieder auf der Strada SR2,auch genannt Via Francigena, meinem heutigen Etappenziel entgegen. Die Via Francigena war und ist die Strasse, die die Pilger seit ewigen Zeiten, aus Richtung Franken, als Pilgeroute zum Grab des Apostel Paulus in Rom nutzten.
Am Ortsausgang von Siena ist der erste Hinweis auf mein Ziel zu lesen. Roma 222 km… Das klingt schon mal nicht schlecht.
Leider verläßt mich mein Wetterglück und dunkle Wolken ziehen mir aus Süden entgegen. Regen wäre noch nicht so schlimm, aber der starke Gegenwind macht mir gut zu schaffen Trotz alledem trete ich weiter und komme bald in eine sehr menschenleere Hochebene der Toscana. Jaaaa genau richtg …. Hochebene… Der Tomi und die Berge, nein wir werden keine Freunde mehr.
Nun denn. nach 72 km und 4:45 h erreiche ich mein Ziel.
Birne rot. T-Shirt nass, Popo Status Mayday, Trinksack total leer. ;) )
Das Kiteandbike Pärchen, hatte mir diesen Ort als Tagesziel empfohlen.
Hier in Bagni San Felippo, entspringt eine heisse Thermalquelle aus einem Felsen. Das über 40 Grad heisse Wasser hat mehere natürliche Whirlpools am Hang enstehen lassen. Das konnte ich mir natürlich nicht entgehen lassen, Radklamotten aus und ab in die heisse Naturwanne, was eine Wohltat. Nach dem schönen Bad. lasse ich mich nur noch 5 km bergab rollen und steige in einem Strassenmotel ab. Der Besitzer des Motels, ein kleiner, dicker Italiener, mit zurückgegelten Haaren und Stumpen im Mund, erweisst sich als freundlich und hilfsbereit. Er trägt sogar mein Gepäck in mein Zimmer, während ich den Drahtesel in die Garage schiebe. Er lächelt mich an und meint, ich könne ja erstmal duschen, weil Ristorante erst um 19:15 Uhr aperto.

20130515-194105.jpg

Dieser Beitrag wurde unter Alle Wege führen nach Rom veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten auf Siena nach Bagni San Filippo

  1. sara sagt:

    ahhhh da lese ich es ja schon…ja die strecke war dann nicht so ohne, ist uns dann auch wieder eingefallen:-) aber die therme war es wohl wert..lg aus florenz!

    • Administrator sagt:

      Hallo Sara und Gert, nochmals vielen Dank für den Tipp. Leider hat so stark geregnet, das ich mich gegen das campen an der Therme entschieden habe. Das Motel unten an der Tanke war aber ok und zuuu teuer. Hoffentlich habt ihr bald Glück mit dem Wetter. Hier ca. 35 km vor Rom ist es heute schön. Ich hoffe es bleibt jetzt auch so ;)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>